Erfahre wie du den Energiefluss deines Tieres ins Gleichgewicht bringen kannst!



Der Kleine Kreislauf


Heute möchte ich dir zeigen, wie du mithilfe des Kleine Kreislaufes den Energiefluss deines Tieres selbstständig harmonisieren kannst. Die folgende Übung kannst du ganz einfach in den täglichen Umgang mit deinem Tier einfließen lassen, wenn du es streichelst oder putzt, vor dem Training, aber auch als Vorbereitung auf ein aufregendes Ereignis oder eine mögliche Stresssituation.


Kleine Meridianlehre

Zunächst machen wir einen kleinen Ausflug in die Welt der Meridiane. Meridiane sind die Energieleitbahnen des Körpers, man unterscheidet 12 Hauptmeridiane und weitere Sondermeridiane. Wir beschäftigen uns heute mit 2 Sondermeridianen, nämlich dem Gouverneursgefäß GG (auch Lenkergefäß genannt) und dem Konzeptionsgefäß KG (auch Zentralgefäß genannt). Diese beiden Gefäße sind wichtige Energietanks für den Körper, sie können bei Bedarf Energie zu- oder abführen. Dabei steuert das KG die Yin-Energie des Körpers und das GG die Yang-Energie. Als Yin bezeichnet man die Energie der Erde und als Yang die des Alls. Sie sind Gegensätze, hängen aber gleichzeitig jede von der anderen ab. Ein ausgeglichenes Verhältnis von Yin- und Yang-Energie fördert Wohlbefinden und Gesundheit.


Energieausgleich mit dem Kleinen Kreislauf

Gouverneursgefäß und Konzeptionsgefäß bilden zusammen einen Kreislauf. Dabei verläuft das GG von der Oberlippe bis zum Schweifansatz und das KG von Schlauch/Euter bis zur Unterlippe. Beide stehen also in Verbindung zueinander. Mit dem kleinen Kreislauf kannst du den Energiefluss deines Tieres ausgleichen. Außerdem hat er auch Einfluss auf die 12 Hauptmeridiane und kann somit den gesamten Energiekreislauf beeinflussen.



Praxis

Du kannst den Kleinen Kreislauf streichend mit deinen Fingern bzw der flachen Hand, putzend mit einer weichen(!!) Bürste oder mit Farblicht (dazu erfährst du demnächst mehr) ziehen. Dabei kannst du entweder direkt mit Körperkontakt arbeiten oder mit leichtem Abstand zum Tier in dessen Aura. Letzteres kann dir nützlich sein, wenn sich dein Tier z.B. am Kopf oder an Euter/Schlauch nicht gerne berühren lässt.

Wichtig ist, dass du immer beide Hände am Tier hast und immer von der einen Hand zur anderen Hand ziehst. Denn Energie kann immer nur zwischen zwei Polen fließen.

Du beginnst mit dem GG an der Nase, die rechte Hand liegt am Genick. Nun streichst du mit der linken Hand von der Nase über den Kopf in Richtung Genick und zur anderen Hand. Dann legst du die rechte Hand auf den Widerrist und streichst mit der linken Hand weiter Richtung Widerrist. So wanderst du weiter bis zum Schweifansatz. Beim Hund musst du natürlich nicht so viele Zwischenstationen machen, wenn dein rechter Arm bis zum Schwanzansatz reicht.

Dann machst du mit dem KG, am Bauch des Tieres, weiter. Hier wanderst du in derselben Weise mit beiden Händen vom Euter/Schlauch auf der Mittellinie bis zur Unterlippe. Wenn sich dein Tier an Euter/Schlauch nicht gerne berühren lässt, arbeite entweder in der Aura des Tieres oder beginne die ersten Male vor dem Nabel.

Da der Kleine Kreislauf auf der Körpermitte verläuft ist es nicht notwendig, ihn auf beiden Seiten zu ziehen. Aber um den Effekt zu stärken, kannst du ihn mehrmals hintereinander streichen.


Der Kleine Kreislauf im Ohr

Außerdem kannst du den Kleinen Kreislauf auch im Ohr ziehen. Im Ohr spiegelt sich der ganze Körper als Fötus, du kannst also auch im Ohr den Energiefluss im gesamten Körper beeinflussen. Dazu streichst du die Ohren in der abgebildeten Richtung aus.


Meinen Kunden zeige ich den genauen Verlauf des Kleinen Kreislaufes gerne auch persönlich beim nächsten Termin, sprich mich einfach darauf an.


Wenn du noch Fragen hast bzw irgendetwas unklar ist, beantworte ich dir die natürlich gerne in den Kommentaren.




Ausblick

Nächste Woche erfährst du dann wie du den Energiefluss an den Extremitäten harmonisierst und Energiefülle oder -leere erkennen kannst.


Ich wünsche dir eine schöne erfolgreiche Woche und viel Spaß mit deinen Vierbeinern!

Bis nächste Woche!

Lena.

  • Facebook Social Icon

©2020 Dein Tier In Balance | 3623 Kottes-Purk, Niederösterreich | 0664/5309848 | lenabergerschauer@gmail.com